FREE SHIPPING IN CENTRAL EUROPE OVER €119

0

Your Cart is Empty

October 24, 2018

WAS IST EIN GROWLER?

"Growler", kommt ursprünglich aus den Vereinigten Staaten, eine große verschließbare Glasflasche, mit der man frisch gezapftes Bier mit nach Hause nehmen kann.

Bevor wir an Dosen- oder Flaschenbier zu denken gewagt haben, nutzte man Gefäße wie zum Beispiel verzinkte Krüge, Kannen oder Eimer, die man sich in der örtlichen Gaststätte abfüllen lassen hat.  

Ein "Growler Runner" war ein Junge, der mit Metalleimern loszog zur nächsten Kneipe um sich dort die Eimer mit Bier abfüllen zu lassen. Er hat sie dann in Eile zu Werktätigen gebracht, die das Bier zu ihrer Mahlzeit in der Mittagspause getrunken haben (Die guten alten Zeiten!).

Der Growler entwickelte sich im Laufe der Jahre in eine 64 oz (1,89 l) braune Glasflasche mit Griff und hat heute den selben Zweck wie je zuvor, das Lieblingsbier aus der Brauerei oder einer anderen Lokalität frisch gezapft nach Hause zu transportieren.

Viele Biertrinker bevorzugen die Nutzung eines Growlers anstatt sich Sixpacks zu kaufen. Man kauft sich entweder einen befüllten Growler oder wenn man bereits einen besitzt, nimmt man diesen leer mit um ihn dann nachfüllen zu lassen.

Einen Kult-Status haben Growler schon lange in den USA, in Australien findet man sie auch schon seit einigen Jahren und jetzt bekommen sie auch immer mehr Beliebtheit bei europäischen Brauereien und Bierliebhabern.

Auf unserer Australischen Webseite haben wir bereits eine Karte, auf der man Brauereien oder auch Bars findet, bei denen man sich Growler kaufen oder sich seinen eigenen Growler abfüllen lassen kann. Momentan arbeiten wir an einer Karte für Europa, sodass ihr in Zukunft auch auf unserer iKegger.eu Seite Bierabfülllstationen finden könnt. Gerne könnt ihr euch bei uns melden, wenn ihr so eine Brauerei seid oder ihr eine kennt, die das anbietet.  

Die Vorteile bei der Nutzung von Growlern liegen auf der Hand, man bekommt sein Bier frisch aus dem Hahn gezapft und sie sind besonders umweltfreundlich da sie wiederverwendbar sind.

WAS SIND DIE NACHTEILE VON GLASGROWLERN?

Früher wurden Growler direkt aus dem Zapfhahn gefüllt, einen Verschluss drauf und fertig. Das Problem hierbei ist, dass Sauerstoff in das Bier und das Gefäß gelangt, der nicht zum Wohle der Haltbarkeit und des Geschmackes des Bieres beiträgt. Außerdem ist kein zusätzlicher Druck im oberen Bereich der Flasche (der Bereich zwischen der Flüssigkeit und dem Verschluss), sodass Kohlendioxid vom Bier entweichen kann und es dann weniger spritzig ist als frisch gezapft.

Wenn man jetzt sein Bier aus dem Glasgrowler zu Hause genießt, entweicht nach dem Öffnen noch mehr Kohlensäure und es gelangt wieder Sauerstoff in das Bier. Demzufolge sollte man das Bier innerhalb von 24 Stunden verzehren bevor es zu schal wird und nicht mehr die Qualität hat, das es haben sollte.

Eine tolle Erfindung, die Bier auch zu Hause noch wie frisch gezapft schmecken lässt, ist eine Growler-Abfüllstationwie sie etwa von Pegus hergestellt werden. Dabei wird der Growler zu Beginn mit Wasser ausgespült und anschließend wird durch CO2-Spülungen eine sauerstofffreie Atmosphäre im Growlerinneren erzeugt. Dann wird erneut CO2 eingeleitet und die Flasche auf den Druck vorgespannt, der dem Sättigungsdruck des jeweiligen Bieres entspricht. Somit verhindert man, dass das im Bier gelöste CO2 beim Befüllen ausweicht und schäumt. Die Befüllung selbst wird mittels Ventiltechnik gesteuert. Ein von einer Growler Abfüllstation befüllter Growler hat somit ähnliche Eigenschaften wie ein industriell abgefülltes und verpacktes Flaschenbier, man kann es problemlos ohne Qualitätsverlust für mehrere Monate lagern. Aber auch hier gibt es einen Nachteil, denn nach dem Öffnen sollte der Growler nach 24 Stunden ausgetrunken werden, da es sonst nicht mehr spritzig ist und an Qualität verliert.  

Die Anschaffung einer solchen Anlage ist nicht sehr günstig und man hat nur eine begrenzte Anzahl an Bieren, die man sich über eine Growler Station abfüllen lassen kann. Zum Beispiel kann eine Brauerei mit 20 Bieren vom Fass nur 3 davon mit der Growler Station verbinden.  

Zwei weitere negative Aspekte bei Glas-Growlern sind Hitze und UV-Licht. Bierflaschen werden aus einem guten Grund aus dunklem Glas hergestellt, es soll weniger UV-Licht, welches Bier beschädigt, durchdringen. Leider absorbiert dunkles Glas aber auch viel schneller Wärme, was bei Ales, die oft bei wärmeren Temperaturen getrunken werden, vollkommen in Ordnung ist. Daher werden Lager heute gewöhnlich in klare Glasflaschen gefüllt, um ihre helle, klare Farbe zu zeigen und um zu verhindern, dass sie sich schnell erwärmen.

Und das andere Problem ist natürlich, dass wenn man seinen Glasgrowler fallen lässt, man nicht nur sein leckeres Bier auf dem Boden verteilt hat, sondern man muss sich auch noch einen neuen Growler zulegen.

DER BESTE IN EUROPA UND AUSTRALIEN ERHÄLTLICHE GROWLER LÖST ALL DIESE PROBLEME

Unsere Growler sind aus Edelstahl, also praktisch unzerbrechlich und verhindern das Eindringen von UV-Licht.

Eine weitere fantastische Eigenschaft ist die doppelwandige Vakuumisolation mit der das Bier stundenlang eiskalt bleibt.

Der beste Vorteil allerdings ist, das integrierte Zapfsystem, mit dem man all die aufgeführten Nachteile wie Kohlensäure- und Qualitätsverlust vom Bier sowie die geringe Auswahl an Bieren bei Abfüllanlagen und die Kosten einer solchen Station nicht hat.

Growler oder auch unsere Mini Fässer, wie man sie oben im Video sehen konnte, kann man in jeder Brauerei oder Bar abfüllen lassen, das bedeutet, dass man jedes Bier seiner Wahl mit nach Hause, zum Strand oder zur nächsten Party nehmen kann (selbstverständlich kann man auch Flaschen- und Dosenbier oder auch selbstgebrautes Bier rein füllen)!

Der Zapfkopf mit Druckregler und Zapfhahn wird einfach rauf gedreht, jetzt führt man CO2 zu und durch ein Ziehen am Entlüftungsventil wird jeglicher Sauerstoff abgelassen, sodass das Gefäß sauerstoff-frei ist und Frische und Geschmack des Bieres erhalten bleiben.

Die Kohlensäure wird im Fass durch CO2-Zufuhr aufrecht gehalten und man kann sich somit jederzeit ein frisches und spritziges Bier zapfen.  

Auf unserer Seite hat man die Möglichkeit sich sein eigenes Set zusammen zu stellen. Man entscheidet sich zunächst für ein Fass, wir führen 2l, 4l, 5l und 10l Mini Fässer, unsere doppelwandigen Thermo-Growler gibt es in den Größen 2l und 4l. Dann wählt man einen Zapfhahn aus und einen Druckregler, den man mit 16g CO2 Kartuschen oder nachfüllbaren Sodastream Zylindern nutzen kann.


Leave a comment

Comments will be approved before showing up.

Subscribe